"Jenseits von Richtig und Falsch liegt ein Ort, dort treffen wir uns."

Rumi

Seminare & Workshops Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 23. Februar 2017

Aufstellungsworkshop

Frei und verbunden

Die lebensbejahende Kraft der Abgrenzung

Kennst Du das, dass Du Dich im Kontakt mit einem Gegenüber verlierst? Deine eigenen Gefühle, Bedürfnisse nicht mehr spürst und Dich dem Anderen anpasst, dass Du deine Klarheit und Kraft verlierst und dadurch leicht manipulierbar wirst und Dinge tust, die Du eigentlich gar nicht tun wolltest.... dass du mehr bei dem Anderen bist als bei Dir?

Viele Menschen haben die Erwartungen anderer dermaßen verinnerlicht, dass sie diese für ihre eigenen halten. Für Gesundheit und gelingende Beziehungen ist es entscheidend, sich gegenüber Erwartungen und Anforderungen von außen gesund abgrenzen zu können, anstatt sich in «vorauseilendem Gehorsam» diesen Erwartungen zu unterwerfen.

Die Fähigkeit der Abgrenzung ist angeboren, sie gehört sozusagen zu unserer Grundausstattung. Sehr oft ist sie jedoch durch früh erworbene, unbewusste Konditionierungen blockiert.

Dr. Ero Langlotz, Arzt für Psychiatrie und Systemaufsteller, hat in langjähriger intensiver Forschungsarbeit eine neue, sehr verdichtete und hochwirksame Form der Aufstellungsarbeit entwickelt. Er nennt sie “Systemische Selbst-Integration”.
Nähere Infos auf www.autonomietraining.de

Resultate:
Der Klient kommt mehr in seine eigene Klarheit und Kraft, alte Verbote und unbewusste Konditionierungen werden auf Zell-Ebene gelöst und können transformiert werden, sodass der Klient lernt, bewusst das Eigene vom Fremden zu unterscheiden, sein eigenes Leben zu leben nach der eigenen inneren Wahrheit statt „ferngesteuert“ zu agieren.

Leitung:
Susen Thieme, Heilpraktikerin, Systemische Aufstellungen, Psycho-Kinesiologie, The Journey nach Brandon, Bays Essenz-Trainerin www.susen-thieme.de und
Doris Fiedler, Systemaufstellerin, Kommunikationstrainerin, Coach, Mediatorin
Termin:
Sonntag, 19. März 2017 von 10 bis 18:30 Uhr
Ort:
Aquariana,
Am Tempelhofer Berg 7d,
10965 Berlin-Kreuzberg
www.aquariana.de
Kosten:
Für TN mit eigener Aufstellung 190 €,
Stellvertreter 40 €
Anmeldung:
Anmeldung bitte mit Adresse und telefonischer Erreichbarkeit an
dialog@fiedler-coaching.de oder susenthieme@outlook.de

PDF zum download

Aufstellungsworkshop

Durch Autonomie zu mehr Nähe

Systemische Selbst-Integration (SSI)

In langjähriger Forschungsarbeit hat Ero Langlotz mit der Systemischen Selbst-Integration eine neue, verdichtete und hochwirksame Form der Aufstellungsarbeit entwickelt, die er in seinem Buch „Symbiose in Systemaufstellungen“ vorstellt.

Gesund zu bleiben und gelingende Beziehungen zu leben, setzt voraus, sich bewusst abgrenzen zu können. Mit dieser Fähigkeit kommen wir auf die Welt, doch wird sie sehr oft durch früh erworbene, unbewusste Abgrenzungsverbote blockiert.

So neigen viele Menschen dazu, sich im Kontakt mit einem Gegenüber immer wieder zu verlieren. Weil Sie die eigenen Bedürfnisse nicht mehr spüren können, fällt es Ihnen schwer, Nein zu sagen und sie passen sich zu schnell den Erwartungen anderer an.

Mit dieser Form der Aufstellungsarbeit kann der eigene, autonome Raum wieder erfahren werden. Durch eine gesunde Abgrenzung gewinnen wir mehr Klarheit über unsere Bedürfnisse und können uns für sie einsetzen. Und in Beziehungen wird es möglich, eine neue Qualität von Nähe zu leben.

“Seelisch erwachsen werden”

Das ureigene Potenzial ins Leben bringen mit dem Lebensintegrationsprozess (LIP)

Der Lebens-Integrations-Prozess (LIP) ist eine grundlegende Erweiterung der Aufstellungsmethode, die dem Systemstellen inhaltlich etwas Wesentliches hinzufügt und methodisch neu und eigenständig ist.

Während beim Familien- bzw. Systemstellen im Allgemeinen die Beziehungen zu anderen Personen aus dem System bearbeitet werden, steht beim LIP allein die Klientin oder der Klient mit dem ihr/ ihm eigenen Potenzial im Mittelpunkt.

Ausgangspunkt des Prozesses ist das Modell der sieben Lebens- und Bewusstseinsstufen, das Wilfried Nelles in seinem Buch Das Leben hat keinen Rückwärtsgang dargelegt hat.

Voraussetzungen für die Teilnahme:
Telefonisches Vorgespräch
Leitung:
Doris Fiedler, Systemische Beraterin, Coach, Mediatorin und
Katrin Egloff, Systemische Beraterin, Coach, Ausbildnerin im Sozialbereich www.katrin-egloff.ch
Termine für 2017:
Sonntag, 29. Januar (Anmeldung bis 30. Dezember 2016)
Sonntag, 07. Mai (Anmeldung bis 10. April)
Sonntag, 03. September (Anmeldung bis 6. August)
Sonntag, 25. November (Anmeldung bis 29. Oktober)
jeweils von 9:30 Uhr bis maximal 18:30 Uhr
Ort:
Ateliergemeinschaft Goldbrunnen,
Birmensdorferstrasse 272,
8055 Zürich
Kosten:
Für TN mit eigener Aufstellung Fr. 250.00,
als Stellvertreterin Fr. 80.00
Anmeldung:
Bitte mit Adresse und telefonischer Erreichbarkeit an
fiedler.egloff-seminare@bluewin.ch

PDF zum download

Frei und verbunden

Die Mutter-Tochter-Beziehung (innerlich) neu gestalten

Die Mutter-Tochter-Beziehung ist häufig von Ambivalenz geprägt, von einengender Nähe oder einem Mangel an liebevoller Zuwendung. Als Töchter versuchen wir dann entweder durch Anpassung eine Verbindung zur Mutter herzustellen oder uns durch Rebellion und Distanzierung von ihr abzugrenzen. Irgendwann stellen wir fest, dass diese Strategien nicht funktionieren, im Gegenteil: die einengenden Beziehungsmuster tauchen auch in anderen Beziehungen wieder auf.

Mit diesem Seminar möchten wir der Sehnsucht vieler Töchter nach einer „Verbindung in Freiheit“ zu ihrer Mutter Raum geben. Der systemische Ansatz hilft, die Sichtweise auf die Mutter-Tochter-Beziehung zu erweitern. Mit kreativen Mitteln schaffen wir einen neuen Zugang zu unseren Müttern. Schritte zu einem neuen (Selbst-)Verständnis werden möglich und setzen Energien frei für das eigene Wachstum.

Voraussetzungen für die Teilnahme:
telefonisches Vorgespräch
Mitbringen:
Familienfotos aus der Kindheit
Leitung:
Doris Fiedler, Systemische Beraterin, Coach, Mediatorin und
Katrin Egloff, Systemische Beraterin, Ausbildnerin im Sozialbereich, Coach, www.katrin-egloff.ch
Termin 2017:
1. und 2. April 2017 jeweils von 10 bis max. 18:30 Uhr
(Anmeldung bis 5. März 2017)
Ort:
Zürich
Kosten:
Fr. 360.00
Anmeldung:
Anmeldung bitte mit Adresse und telefonischer Erreichbarkeit an
dialog@fiedler-coaching.de

PDF zum download


Vergangene Ausschreibungen

Aufstellungsworkshop

„Aus der inneren Mitte bewusst handeln“

Mit Systemaufstellungen werden innere Prozesse rasch und wirkungsvoll sichtbar. So können für unterschiedliche Anliegen neue Impulse gesetzt, ganzheitlich erfahren und verankert werden. Der Fokus unserer Arbeit liegt auf der Stärkung der Person im Hier und Jetzt.

Mit dem Lebensintegrationsprozess (LIP) nach W. Nelles bieten wir den Rahmen, um Menschen auf dem Weg zum eigenen Selbst bei ihrem inneren Wachstumsprozess zu unterstützen. So wird der Weg frei, sich wieder mit dem eigenen Potenzial zu verbinden.

Voraussetzungen für die Teilnahme:
telefonisches Vorgespräch
Leitung:
Doris Fiedler, Systemische Beraterin, Coach, Mediatorin und
Katrin Egloff, Systemische Beraterin, Ausbildnerin im Sozialbereich, Coach, www.katrin-egloff.ch
Termine 2016:
Samstag, 19. März von 10 bis max. 18:30 Uhr
(Anmeldung bis 19. Februar)
Sonntag, 5. Juni von 10 bis max. 18:30 Uhr
(Anmeldung bis 6. Mai)
Samstag, 10. September von 10 bis max. 18:30 Uhr
(Anmeldung bis 12. August)
Sonntag, 27. November von 10 bis max. 18:30 Uhr
(Anmeldung bis 28. Oktober)
Ort:
Kulturmarkt, Ämtlerstrasse 23, 8003 Zürich
Kosten:
Für TN mit eigener Aufstellung/LIP CHF 250.00,
ohne eigene Aufstellung/LIP CHF 80.00
Anmeldung:
Anmeldung bitte mit Adresse und telefonischer Erreichbarkeit an
dialog@fiedler-coaching.de

Starke Führungskräfte

Persönliche Kompetenzen zum konsequenten Führen und zum Erhalten der eigenen Lebendigkeit im Berufsalltag

Damit...

...haben wir das Programm «Starke Führungskräfte» entwickelt.

Weitere Infos unter www.grundkraft.net
und im PDF zum download

Termine:
Einführungsworkshop - 18.04.2015
Vertiefungsworkshop 1 - 27.06.2015
Vertiefungsworkshop 2 - 05.09.2015
Vertiefungsworkshop 3 - 07.11.2015
Vertiefungsworkshop 4 - 05.12.2015
Abschlussworkshop - 16.01.2016
jeweils von 10.00 – 17.00 Uhr
Zwischen den einzelnen Tagen finden Selbstlernaktivitäten statt.
Ort:
Praxis für Psychotherapie und Körpertherapie, Brunnenstraße 181, 10119 Berlin
(nahe Rosenthaler Platz)
Kosten:
960,- € inklusive Handbuch und Pausengetränke
Leitung:
Helga Neumann, Schulleiterin a.D., Coach, Mediatorin www.sozialeslernen.com und
Doris Fiedler, Organisationsberaterin, Coach, Mediatorin, Kommunikationstrainerin
Anmeldung:
Anmeldung bitte mit Adresse und telefonischer Erreichbarkeit an
h.neumann.soziales.lernen@gmx.de

Frei und verbunden

Die Mutter-Tochter-Beziehung (innerlich) neu gestalten

Die Mutter-Tochter-Beziehung ist häufig von Ambivalenz geprägt, von einengender Nähe oder einem Mangel an liebevoller Zuwendung. Als Töchter versuchen wir dann entweder durch Anpassung eine Verbindung zur Mutter herzustellen oder uns durch Rebellion und Distanzierung von ihr abzugrenzen. Irgendwann stellen wir fest, dass diese Strategien nicht funktionieren, im Gegenteil: die einengenden Beziehungsmuster tauchen auch in anderen Beziehungen wieder auf.

Mit diesem Seminar möchten wir der Sehnsucht vieler Töchter nach einer „Verbindung in Freiheit“ zu ihrer Mutter Raum geben. Der systemische Ansatz hilft, die Sichtweise auf die Mutter-Tochter-Beziehung zu erweitern. Mit kreativen Mitteln schaffen wir einen neuen Zugang zu unseren Müttern. Schritte zu einem neuen (Selbst-)Verständnis werden möglich und setzen Energien frei für das eigene Wachstum.

Voraussetzungen für die Teilnahme:
telefonisches Vorgespräch
Mitbringen:
Familienfotos aus der Kindheit
Leitung:
Doris Fiedler, Systemische Beraterin, Coach, Mediatorin und
Katrin Egloff, Systemische Beraterin, Ausbildnerin im Sozialbereich, Coach, www.katrin-egloff.ch
Termin:
Samstag, 30. Mai 2015 von 10 bis 18 Uhr und Sonntag, 31. Mai von 10 bis 17 Uhr
(Anmeldung bis 30. April 2015)
Ort:
Zürich, Adresse wird nach der Anmeldung bekannt gegeben>
Kosten:
Fr. 360.00
Anmeldung:
Anmeldung bitte mit Adresse und telefonischer Erreichbarkeit an
dialog@fiedler-coaching.de

PDF zum download

Workshop “Seelisch erwachsen werden”

Das ureigene Potenzial ins Leben bringen mit dem Lebensintegrationsprozess (LIP)

Der Lebens-Integrations-Prozess (LIP) ist eine grundlegende Erweiterung der Aufstellungsmethode, die dem Systemstellen inhaltlich etwas Wesentliches hinzufügt und methodisch neu und eigenständig ist.

Während beim Familien- bzw. Systemstellen im Allgemeinen die Beziehungen zu anderen Personen aus dem System bearbeitet werden, steht beim LIP allein die Klientin oder der Klient mit dem ihr/ ihm eigenen Potenzial im Mittelpunkt.

Ausgangspunkt des Prozesses ist das Modell der sieben Lebens- und Bewusstseinsstufen, das Wilfried Nelles in seinem Buch Das Leben hat keinen Rückwärtsgang dargelegt hat.

Mit der Bejahung unseres bisherigen Lebens aus einer unabhängigen Haltung als Erwachsene wird ein innerer Wachstumsprozess in Gang gesetzt. So wird der Weg frei, seelisch erwachsen zu werden und sich wieder mit dem eigenen Potenzial zu verbinden.

Voraussetzungen für die Teilnahme:
persönliche Erfahrungen mit Aufstellungen, Eigenverantwortung und Reflexionsfähigkeit
Leitung:
Doris Fiedler, Systemische Beraterin, Coach, Mediatorin und
Katrin Egloff, Systemische Beraterin, Ausbildnerin, Coach
Termine:
Sonntag, 21. September 2014
Sonntag, 2. November 2014
Samstag, 7. März 2014
jeweils von 9:30 Uhr bis max. 18:30 Uhr
Ort:
21. September und 7. März im Institut für Prozessarbeit, Binzstrasse 9, 8045 Zürich(Anfahrt siehe www.institut-prozessarbeit.ch)
2. November Schlossgasse 10, 8003 Zürich (nahe Schmiede Wiedikon)
Kosten:
Für TN mit eigenem LIP CHF 250.00,
ohne eigenen LIP als Stellvertreter CHF 80.00
Anmeldung:
Bitte mit Adresse und telefonischer Erreichbarkeit bis 7. September an
dialog@fiedler-coaching.de

PDF zum download


Frei und verbunden

Die Mutter-Tochter-Beziehung (innerlich) neu gestalten

Die Mutter-Tochter-Beziehung ist häufig von Ambivalenz geprägt, von einengender Nähe oder einem Mangel an liebevoller Zuwendung. Als Töchter versuchen wir dann entweder durch Anpassung eine Verbindung zur Mutter herzustellen oder uns durch Rebellion und Distanzierung von ihr abzugrenzen. Irgendwann stellen wir fest, dass diese Strategien nicht funktionieren, im Gegenteil: die einengenden Beziehungsmuster tauchen auch in anderen Beziehungen wieder auf.

Mit diesem Seminar möchten wir der Sehnsucht vieler Töchter nach einer „Verbindung in Freiheit“ zu ihrer Mutter Raum geben. Der systemische Ansatz hilft, die Sichtweise auf die Mutter-Tochter-Beziehung zu erweitern. Mit kreativen Mitteln schaffen wir einen neuen Zugang zu unseren Müttern. Schritte zu einem neuen (Selbst-)Verständnis werden möglich und setzen Energien frei für das eigene Wachstum.

Voraussetzungen für die Teilnahme:
telefonisches Vorgespräch
Mitbringen:
Familienfotos aus der Kindheit
Leitung:
Doris Fiedler, Systemische Beraterin, Coach, Mediatorin und
Katrin Egloff, Systemische Beraterin, Ausbildnerin im Sozialbereich, Coach
Termin:
Samstag, 11. Januar 2015 von 10 bis 18 Uhr und Sonntag, 12. Januar von 10 bis 17 Uhr
Ort:
Institut für Prozessarbeit, Binzstrasse 9, 8045 Zürich (Anfahrt siehe www.institut-prozessarbeit.ch)
Kosten:
Fr. 360.00
Anmeldung:
Anmeldung bitte mit Adresse und telefonischer Erreichbarkeit bis 15. Dezember an
dialog@fiedler-coaching.de

PDF zum download


Workshop “Seelisch erwachsen werden”

Das ureigene Potenzial ins Leben bringen mit dem Lebensintegrationsprozess (LIP)

Der Lebens-Integrations-Prozess (LIP) ist eine grundlegende Erweiterung der Aufstellungsmethode, die dem Systemstellen inhaltlich etwas Wesentliches hinzufügt und methodisch neu und eigenständig ist.

Während beim Familien- bzw. Systemstellen im Allgemeinen die Beziehungen zu anderen Personen aus dem System bearbeitet werden, steht beim LIP allein die Klientin oder der Klient mit dem ihr/ ihm eigenen Potenzial im Mittelpunkt.

Ausgangspunkt des Prozesses ist das Modell der sieben Lebens- und Bewusstseinsstufen, das Wilfried Nelles in seinem Buch Das Leben hat keinen Rückwärtsgang dargelegt hat.

Mit der Bejahung unseres bisherigen Lebens aus einer unabhängigen Haltung als Erwachsene wird ein innerer Wachstumsprozess in Gang gesetzt. So wird der Weg frei, seelisch erwachsen zu werden und sich wieder mit dem eigenen Potenzial zu verbinden.

Voraussetzungen für die Teilnahme:
persönliche Erfahrungen mit Aufstellungen, Eigenverantwortung und Reflexionsfähigkeit
Leitung:
Doris Fiedler, Systemische Beraterin, Coach, Mediatorin und
Katrin Egloff, Systemische Beraterin, Ausbildnerin, Coach
Termine:
Samstag, 12. Juli 2014 LIP für Frauen
Sonntag, 13. Juli 2014 LIP für Männer
Sonntag, 21. September 2014 LIP für Frauen und Männer
Sonntag, 2. November 2014 LIP für Frauen
jeweils von 9:30 Uhr bis max. 18:30 Uhr
Ort:
Institut für Prozessarbeit, Binzstrasse 9, 8045 Zürich (1. Stock)
Kosten:
Für TN mit eigenem LIP CHF 250.00,
ohne eigenen LIP als Stellvertreter CHF 80.00
Anmeldung:
Bitte mit Adresse und telefonischer Erreichbarkeit bis 25. Juni 2014 an
dialog@fiedler-coaching.de

PDF zum download

Workshop “Seelisch erwachsen werden”

Das ureigene Potenzial ins Leben bringen mit dem Lebensintegrationsprozess (LIP)

Der Lebens-Integrations-Prozess (LIP) ist eine grundlegende Erweiterung der Aufstellungsmethode, die dem Systemstellen inhaltlich etwas Wesentliches hinzufügt und methodisch neu und eigenständig ist.

Während beim Familien- bzw. Systemstellen im Allgemeinen die Beziehungen zu anderen Personen aus dem System bearbeitet werden, steht beim LIP allein die Klientin oder der Klient mit dem ihr/ ihm eigenen Potenzial im Mittelpunkt.

Ausgangspunkt des Prozesses ist das Modell der sieben Lebens- und Bewusstseinsstufen, das Wilfried Nelles in seinem Buch Das Leben hat keinen Rückwärtsgang dargelegt hat.

Mit der Bejahung unseres bisherigen Lebens aus einer unabhängigen Haltung als Erwachsene wird ein innerer Wachstumsprozess in Gang gesetzt. So wird der Weg frei, seelisch erwachsen zu werden und sich wieder mit dem eigenen Potenzial zu verbinden

Voraussetzungen für die Teilnahme:
persönliche Erfahrungen mit Aufstellungen und Eigenverantwortung
Leitung:
Doris Fiedler, Systemische Beraterin, Coach, Mediatorin und
Katrin Egloff, Systemische Beraterin, Ausbildnerin, Coach
Termin:
Samstag, 8. März von 10 bis 17 Uhr
Ort:
Institut für Prozessarbeit, Binzstrasse 9, 8045 Zürich (1. Stock)
Kosten:
Für TN mit eigenem LIP Fr. 200.00,
ohne eigenen LIP Fr. 50.00
Anmeldung:
Bitte mit Adresse und telefonischer Erreichbarkeit bis 23. Februar an
dialog@fiedler-coaching.de

PDF zum download

Workshop “Aufstellungen für Mensch und Tier”

Sowohl Menschen als auch Tiere leben in Gemeinschaften in denen bestimmte Regeln und Gesetze gelten. Haustiere wohnen mit ihren Menschen unter einem Dach und werden dadurch Teil einer von Menschen geprägten Beziehungsstruktur. Tiere reagieren als beseelte Wesen auf die menschliche Beziehungsdynamik und können aufgrund von Spannungen oder ungelösten Konflikten problematische Verhaltensweisen entwickeln und sogar krank werden.

Durch Aufstellungen des Familiensystems (Menschen und Tiere, die in einer Gruppe zusammen leben) können tiefere Ursachen für Probleme oder Krankheiten bewusst gemacht und dadurch gelöst werden. Tiere sind Freunde und Begleiterinnen des Men- schen auf der gemeinsamen Lebensreise und können oft wichtige Hinweise geben in welche Richtung die Reise weitergeht.

Leitung:
Dr. Christoph Schluep, geb. 1959, ist Tierarzt und führte über 20 Jahre eine Gross- und Kleintierpraxis in der Schweiz. Seit zwei Jahren lebt er als freier Schriftsteller in Berlin. Seit fünf Jahren leitet er Aufstellungen für Mensch und Tier. Autor des Buches “Mit Tieren auf dem Weg”.
Doris Fiedler, geb.1954, Systemische Beraterin, Coach (EAS) und Mediatorin
Termin:
Sonntag, 16.Februar 2014 von 10 bis 18 Uhr
Ort:
Core Evolving, Märkisches Ufer 14, 10179 Berlin
Kosten:
Für Teilnehmende mit Aufstellung zwischen 60 € und 120 € nach Selbsteinschätzung
Für teilnehmende Beobachter 20 €
Anmeldung:
bis 1. Februar an christoph.schluep@gmail.com

PDF zum download

Workshop “Seelisch erwachsen werden”

Das ureigene Potenzial ins Leben bringen mit dem Lebensintegrationsprozess (LIP)

Der Lebens-Integrations-Prozess (LIP) ist eine grundlegende Erweiterung der Aufstellungsmethode, die dem Systemstellen inhaltlich etwas Wesentliches hinzufügt und methodisch neu und eigenständig ist.

Während beim Familien- bzw. Systemstellen im Allgemeinen die Beziehungen zu anderen Personen aus dem System bearbeitet werden, steht beim LIP allein die Klientin oder der Klient mit dem eigenen inneren Wachstumsprozess im Mittelpunkt.

Ausgangspunkt des Prozesses ist das Modell der sieben Lebens- und Bewusstseinsstufen, das Wilfried Nelles in seinem Buch Das Leben hat keinen Rückwärtsgang dargelegt hat.

Der gesamte Prozess ist ein zu-sich-Nehmen des eigenen Lebens, mit allem, so wie es war. Das Resultat ist eine tiefe Integration des eigenen Lebens. Man sieht und fühlt die innere Richtung, die Lebensaufgabe, die innere Vision und bekommt dadurch ein klareres Gefühl für sich selbst und den eigenen Lebensweg. Es geht um Versöhnung mit sich selbst und um seelisches Erwachsenwerden.

Voraussetzungen für die Teilnahme:
eigene Erfahrungen mit Aufstellungen und die Fähigkeit zur Selbstreflexion und Selbstdistanzierung.
Termin:
Samstag, 15. Februar von 10 bis 18 Uhr
Ort:
Praxis für Psychotherapie, Brunnenstr.181 (3.Quergebäude, 4.OG re), 10119 Berlin, (2 Minuten vom U-Bahnhof Rosenthaler Platz)
Kosten:
Für Teilnehmer mit eigenem LIP 150 €,
ohne eigenen LIP 50 €
Anmeldung:
Bitte mit Adresse und telefonischer Erreichbarkeit bis 26. Januar an
dialog@fiedler-coaching.de

PDF zum download

Frei und verbunden

Die Mutter-Tochter-Beziehung (innerlich) neu gestalten

Die Mutter-Tochter-Beziehung ist häufig von Ambivalenz geprägt, von einengender Nähe oder einem Mangel an liebevoller Zuwendung. Als Töchter versuchen wir dann entweder durch Anpassung eine Verbindung zur Mutter herzustellen oder uns durch Rebellion und Distanzierung von ihr abzugrenzen. Irgendwann stellen wir fest, dass diese Strategien nicht funktionieren, im Gegenteil: die einengenden Beziehungsmuster tauchen auch in anderen Beziehungen wieder auf.

Mit diesem Seminar möchten wir der Sehnsucht vieler Töchter nach einer „Verbindung in Freiheit“ zu ihrer Mutter Raum geben. Der systemische Ansatz hilft, die Sichtweise auf die Mutter-Tochter-Beziehung zu erweitern. Mit kreativen Mitteln schaffen wir einen neuen Zugang zu unseren Müttern. Schritte zu einem neuen (Selbst-)Verständnis werden möglich und setzen Energien frei für das eigene Wachstum.

Voraussetzungen für die Teilnahme:
telefonisches Vorgespräch
Mitbringen:
Familienfotos aus der Kindheit
Leitung:
Doris Fiedler, Systemische Beraterin, Coach, Mediatorin und
Katrin Egloff, Systemische Beraterin, Ausbildnerin im Sozialbereich, Coach
Termin:
Samstag, 11. Januar 2014 von 10 bis 18 Uhr und Sonntag, 22.09.2013 von 10 bis 17 Uhr
Ort:
Institut für Prozessarbeit, Binzstrasse 9, 8045 Zürich
Anfahrt siehe www.prozessarbeit.ch/Kontakt
Kosten:
Fr. 360.00
Anmeldung:
Anmeldung bitte mit Adresse und telefonischer Erreichbarkeit bis 14.07.2013 an
dialog@fiedler-coaching.de

PDF zum download

Frei und verbunden

Die Mutter-Tochter-Beziehung (innerlich) neu gestalten

Die Mutter-Tochter-Beziehung ist häufig von Ambivalenz geprägt, von einengender Nähe oder einem Mangel an liebevoller Zuwendung. Als Töchter versuchen wir dann entweder durch Anpassung eine Verbindung zur Mutter herzustellen oder uns durch Rebellion und Distanzierung von ihr abzugrenzen. Irgendwann stellen wir fest, dass diese Strategien nicht funktionieren, im Gegenteil: die einengenden Beziehungsmuster tauchen auch in anderen Beziehungen wieder auf.

Mit diesem Seminar möchten wir der Sehnsucht vieler Töchter nach einer „Verbindung in Freiheit“ zu ihrer Mutter Raum geben. Der systemische Ansatz hilft, die Sichtweise auf die Mutter-Tochter-Beziehung zu erweitern. Mit kreativen Mitteln schaffen wir einen neuen Zugang zu unseren Müttern. Schritte zu einem neuen (Selbst-)Verständnis werden möglich und setzen Energien frei für das eigene Wachstum.

Voraussetzungen für die Teilnahme:
Vorgespräch
Mitbringen:
Familienfotos aus der Kindheit
Leitung:
Doris Fiedler, Systemische Beraterin, Coach, Mediatorin und
Katrin Egloff, Systemische Beraterin, Ausbildnerin im Sozialbereich, Coach
Termin:
Samstag, 21.09.2013 von 10.00 bis 18 Uhr und Sonntag, 22.09.2013 von 9.30 bis 17 Uhr
Ort:
Zürich,
die genaue Adresse wird mit der Anmeldebestätigung mitgeteilt
Kosten:
Fr. 360.00
Anmeldung:
Anmeldung bitte mit Adresse und telefonischer Erreichbarkeit bis 14.07.2013 an
dialog@fiedler-coaching.de

PDF zum download

Workshop „Systemaufstellungen“

- Haben Sie Konflikte am Arbeitsplatz oder möchten Sie die Dynamik in Ihrem Team besser verstehen?

- Fällt es Ihnen schwer, eine anstehende Entscheidung zu treffen?

- Möchten Sie mehr über die Beziehungsdynamik mit nahe stehenden Menschen erfahren?

Nutzen Sie für diese und weitere Fragestellungen die Möglichkeiten der Systemischen Strukturaufstellung. Mit dieser Methode werden relevante Aspekte eines Systems abgebildet und in Bewegung gebracht. So können neue Perspektiven aufgezeigt und erprobt werden. Dies dient als Basis für kraftvolle, tragfähige Lösungen.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass Sie die Methode als teilnehmende BeobachterIn kennenlernen. Der Workshop beinhaltet kurze Inputs, kleine Übungen zur Vertiefung der körperlichen Wahrnehmungsfähigkeit und viel Raum für Aufstellung und Reflexion.

Termin:
Sonntag, 13. Januar 2013 von 10 bis max. 19 Uhr
Ort:
Schlossgasse 10, 8003 Zürich
(Tramhaltestelle Schmiede Wiedikon)
Kosten:
Fr. 300 mit eigener Aufstellung
Fr. 100 für teilnehmende BeobachterInnen
(Ermässigung auf Anfrage möglich)
Anmeldung:
Anmeldungen bitte mit Adresse und telefonischer Erreichbarkeit an dialog@fiedler-coaching.de

PDF zum download

Versöhnung mit der Mutter in mir

Ein Seminar für Frauen, die mit der inneren Mutter Frieden schliessen möchten, um mit mehr Freiheit ihren Weg zu gehen.

Die Mutter-Tochter-Beziehung ist häufig von Ambivalenz geprägt, manchmal auch von destruktiven Mustern. Töchter versuchen dann entweder durch Anpassung eine Verbindung zur Mutter herzustellen oder sich durch Rebellion und Abgrenzung von ihr zu befreien. Irgendwann stellen sie fest, dass ihre Strategien nicht zum Ziel führen, sondern Kraft kosten und Energien binden.

Mit diesem Seminar möchten wir der Sehnsucht nach einer „Verbindung in Freiheit“ Raum geben. Der systemische Ansatz hilft, die Sichtweise auf die Mutter-Tochter-Beziehung zu erweitern. Mit kreativen Mitteln schaffen wir einen neuen Zugang zur inneren Mutter. Schritte zu einer Versöhnung setzen Energien frei für das persönliche Wachstum.

Voraussetzungen für die Teilnahme:
Vorgespräch
Mitbringen:
Familienfotos aus der Kindheit
Leitung:
Doris Fiedler, Systemische Beraterin, Coach, Mediatorin und
Katrin Egloff, Systemische Beraterin, Ausbildnerin im Sozialbereich, Coach
Termin:
Samstag, 24.11.2012 von 9.30 bis 19 Uhr und Sonntag, 25.11.2012 von 9.30 bis 18 Uhr
Ort:
Zentrum für Prozessarbeit, Binzstrasse 9, 8045 Zürich
Anfahrt siehe www.prozessarbeit.ch/Kontakt
Kosten:
Fr. 360.00
Anmeldung:
Anmeldung bitte mit Adresse und telefonischer Erreichbarkeit bis 31.10.2012 an
dialog@fiedler-coaching.de

PDF zum download

Workshop „Systemaufstellungen“

- Haben Sie Konflikte am Arbeitsplatz oder möchten Sie die Dynamik in Ihrem Team besser verstehen?

- Fällt es Ihnen schwer, eine anstehende Entscheidung zu treffen?

- Möchten Sie mehr über die Beziehungsdynamik mit nahe stehenden Menschen erfahren?

Nutzen Sie für diese und weitere Fragestellungen die Möglichkeiten der Systemischen Strukturaufstellung. Mit dieser Methode werden relevante Aspekte eines Systems abgebildet und in Bewegung gebracht. So können neue Perspektiven aufgezeigt und erprobt werden. Dies dient als Basis für kraftvolle, tragfähige Lösungen.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass Sie die Methode als teilnehmende Beobachterin kennenlernen. Der Workshop beinhaltet kurze Inputs, kleine Übungen zur Vertiefung der körperlichen Wahrnehmungsfähigkeit und viel Raum für Aufstellung und Reflexion.

Termin:
Sonntag, 30. September 2012 von 10 bis max. 19 Uhr
Ort:
Raum in zentraler Lage in Zürich Bekanntgabe erfolgt mit der persönlichen Einladung nach der Anmeldung
Kosten:
Fr. 300 mit eigener Aufstellung
Fr. 100 für teilnehmende BeobachterInn
(Ermässigung auf Anfrage möglich)
Anmeldung:
Anmeldungen bitte mit Adresse und telefonischer Erreichbarkeit an dialog@fiedler-coaching.de

PDF zum download

WORKSHOP „Systemische Strukturaufstellungen“

Haben Sie Konflikte am Arbeitsplatz oder möchten Sie die Dynamik in Ihrem Team besser verstehen?

Fällt es Ihnen schwer eine anstehende Entscheidung zu treffen?

Möchten Sie mehr über die Beziehungsdynamik mit nahe stehenden Menschen erfahren?

Nutzen Sie für diese und weitere Fragestellungen die Möglichkeiten der Systemischen Strukturaufstellung. Mit dieser Methode werden relevante Aspekte eines Systems abgebildet und in Bewegung gebracht. So können neue Perspektiven aufgezeigt und erprobt werden. Dies dient als Basis für kraftvolle, tragfähige Lösungen.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass Sie die Methode als teilnehmende BeobachterIn kennenlernen.

Der Workshop beinhaltet kurze Inputs, kleine Übungen zur Vertiefung der körperlichen Wahrnehmungsfähigkeit und viel Raum für Aufstellung und Reflexion.

Termin:
Samstag, 5. November 2011 von 11 bis 18 Uhr & Sonntag, 6. November 2011 von 10 bis 17 Uhr
Ort:
Selbshilfecenter Zürich, Jupiterstrasse 42 (Eingang Asylstrasse) Anfahrt siehe www.selbsthilfecenter.ch
Kosten
Fr. 250 / Euro 210 für Anmeldungen bis 15. September 2011
Fr. 300 / Euro 250 für Anmeldungen ab 1. Oktober 2011
Fr. 150 / Euro 125 für teilnehmende BeobachterInnen

PDF zum download

Workshop Gewaltfreie Kommunikation

Wer kennt das nicht? Je mehr ich mich erkläre, je weniger fühle ich mich von meinem Gegenüber verstanden. Besonders in emotional aufgeheizten Situationen entfernen sich Menschen, die sich eigentlich nahe sein wollen durch gegenseitige Vorwürfe mehr und mehr voneinander.

Die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg bietet eine Möglichkeit, sich selbst und andere besser zu verstehen, sich zu behaupten, ohne die Beziehung zu beschädigen und wesentlich näher an den eigenen Bedürfnissen zu leben. Das betrifft berufliche Kontexte genauso wie persönliche.

Wie das genau funktioniert, werden wir anhand eigener Beispiele der Teilnehmenden ausprobieren. Kurze Inputs, Übungen und Rollenspiele sorgen für ein kurzweiliges, erlebnisorientiertes und freudvolles Lernen.

Eine Kurzbeschreibung der Methode mit einem kleinen Beispiel befindet sich hier.

Termin:
Samstag, 29.10.2011 von 12 bis 18 Uhr und Sonntag, 30.10. von 10 bis 16 Uhr
Ort:
SIMCHAH
Fachpraxis für ganzheitliche Bewussteins- und Körperarbeit
Shraddha Ira Mohn und Chafora Rosemarie Hubinger
Eisenhowerstr. 5 - 4600 Wels
Kosten:
300,- € für Anmeldungen ab 1.8.2011
250,- € für Anmeldungen bis zum 31.7.2011

PDF zum download